07.12.12Nachrichtenagentur dpa beliefert wieder die WAZ Mediengruppe

Hamburg - Die Nachrichtenagentur dpa beliefert nach fast vier Jahren Unterbrechung wieder die WAZ Mediengruppe. Beide Unternehmen haben einen mehrjährigen Bezugsvertrag geschlossen. Die Redaktionen der WAZ Mediengruppe erhalten damit wieder Zugriff unter anderem auf den dpa-Basisdienst, dpa-Landes- und Onlinedienste, den dpa-Themendienst, den dpa-Bildfunk und die dpa-Grafik. Neben den WAZ-Zeitungen und -Onlinediensten in Nordrhein-Westfalen und Thüringen umfasst der Vertrag die Belieferung der Braunschweiger Zeitung, die auch in den vergangenen Jahren Kunde der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH war.

"Das überregionale, nationale und internationale Nachrichtenangebot der dpa ist eine gute Ergänzung zur hervorragenden Arbeit unserer Journalistinnen und Journalisten in NRW und Thüringen – wir können so die Qualität unserer Tageszeitungen weiter ausbauen", sagt Christian Nienhaus, Geschäftsführer der WAZ Mediengruppe.

"Mit dpa können unsere Zeitungstitel und Online-Portale in Nordrhein-Westfalen und Thüringen in Zukunft auf die Leistungen einer traditionsreichen und nachrichtenstarken Vollagentur bauen, die Marktführer ist und ihre Position durch den Vertrag mit der Associated Press noch gestärkt hat", sagt Mark-Oliver Multhaup, Geschäftsführer von WAZ NewMedia.

"Als Gesellschafter ist die WAZ Mediengruppe der dpa seit Jahrzehnten verbunden. Dass ihre Titel und Onlinedienste in Nordrhein-Westfalen und Thüringen jetzt auch wieder dpa-Kunden sind, freut uns sehr", sagt Michael Segbers, Vorsitzender der dpa-Geschäftsführung. "Zugleich ist die langfristig angelegte Partnerschaft mit der WAZ Mediengruppe für uns ein Ansporn, den erfolgreichen Umbau der dpa konsequent fortzusetzen."

In Nordrhein-Westfalen beliefert die dpa die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" (WAZ), "Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung" (NRZ), "Westfälische Rundschau" (WR), die "Westfalenpost" (WP) und den Kooperationspartner "Iserlohner Kreisanzeiger" (IKZ) mit Texten und Bildern. In Thüringen sind es die "Thüringer Allgemeine" (TA), die "Ostthüringer Zeitung" (OTZ) und die "Thüringische Landeszeitung" (TLZ). Darüber hinaus werden die Online-Nachrichtenportale der einzelnen Titel an die dpa-Dienste angebunden sein. Ebenfalls von dpa beliefert werden die Print- und Onlineausgabe von "Reviersport" sowie die Online-Auftritte der privaten Radiosender im Ruhrgebiet, die von der Westfunk GmbH Co. KG vermarktet werden, die zur WAZ Mediengruppe gehört.

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender, Online- und Mobilfunkanbieter sowie andere Unternehmenskunden in mehr als 100 Ländern. Mehr im Internet unter www.dpa.com.

Pressekontakt dpa
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Christian Röwekamp
Leiter Unternehmenskommunikation
Markgrafenstraße 20
10969 Berlin
Tel.: 030 / 2852 311 03
roewekamp.christian[at]dpa.com

Kontakt

Unternehmenskommunikation
Christian Röwekamp
Leitung
Markgrafenstraße 20
10969 Berlin
Telefon: 030 2852-31103
Telefax: 030 2852-31289
presse[at]dpa.com

Mittelweg 38
20148 Hamburg
Telefon: 040 4113-32510
Telefax: 040 4113-32516
presse[at]dpa.com