12.12.12Kreative Jungjournalisten gesucht: Wettbewerb dpa news talent geht in zweite Runde

Neuauflage für das dpa news talent: Die Nachrichtenagentur dpa schreibt ihren multimedialen Nachwuchspreis zum zweiten Mal aus. Wie bei der Premiere im Jahr 2012 können sich um die Auszeichnung wieder junge Menschen bewerben, die Profi-Journalisten werden möchten, aber noch nicht fest angestellt sind.

"Mit diesem Wettbewerb fördern wir besondere journalistische Talente", erklärt Wolfgang Büchner, Chefredakteur der dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH. "Die hervorragenden Einsendungen bei der ersten Auflage haben uns gezeigt, dass es viele einfallsreiche Nachwuchsjournalisten mit hohem Anspruch an sich selbst gibt. Auf diese Talente möchten wir die Medien in Deutschland gerne aufmerksam machen."

Um die Auszeichnung dpa news talent bewerben können sich Nachwuchsjournalisten ab sofort mit Beiträgen, die seit dem 1. Januar 2012 in einem professionellen journalistischen Medium in deutscher Sprache veröffentlicht worden sind. Die Autorinnen und Autoren müssen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung zwischen 18 und 28 Jahren alt gewesen sein.

Thematische Einschränkungen gibt es nicht. Eingereicht werden können zum Beispiel Reportagen, Porträts, Dokumentationen oder Nachrichtenbeiträge, die die Ergebnisse investigativer Recherchen zusammenfassen. Es kann sich um Texte, Fotos, Grafiken, Videofilme, Slideshows, Audiobeiträge oder die aufbereiteten Ergebnisse von Datenjournalismus handeln – oder um eine Kombination mehrerer Medienformen. Freie Mitarbeiter und Pauschalisten von Medienunternehmen sind ausdrücklich zur Teilnahme aufgerufen, feste und freie dpa-Mitarbeiter können sich nicht beteiligen.

Zu gewinnen gibt es auch bei der zweiten Auflage des dpa news talent unter anderem eine vierwöchige Hospitanz in einem dpa-Korrespondentenbüro im Ausland inklusive Unterkunft, Reisekosten und Taschengeld. Die Nachrichtenagentur beteiligt bei der Ermittlung der Gewinner auch ihren eigenen Nachwuchs: Die dpa-Volontärinnen und -Volontäre sichten alle eingehenden Wettbewerbsbeiträge, ein Vertreter von ihnen wird zur Schlussjury gehören.

Bewerbungen sind per E-Mail bis zum 30. April 2013 an newstalent[at]dpa.com möglich. Das Anmeldeformular ist auf der dpa-Webseite unter http://dpaq.de/Hq9Sp zu finden. Dort sowie unter http://www.facebook.com/dpanewstalent und http://www.twitter.com/dpa_newstalent sind auch regelmäßig Neuigkeiten über den Wettbewerb zu finden. Die Bekanntgabe der Gewinner und die Preisverleihung sind für den Herbst 2013 geplant.

Als erstes dpa news talent ist im Oktober 2012 die freie Journalistin Annika Bunse aus Berlin ausgezeichnet worden. Sie erhielt den Preis für ihren Beitrag "DDR-Flüsterwitze - Protest hinter vorgehaltener Hand", den sie zusammen mit dem Redakteur Julius Tröger für die "Berliner Morgenpost" erarbeitet hat. Ihre Arbeit kombiniert unter anderem Zeitzeugen-Interviews, weitere O-Töne und eine interaktive Karte zu Flüsterwitzen weltweit - ein echtes Multimediaprojekt. Zweite Preise gingen an die Journalisten Robert Gast aus Heuchelheim (Hessen) und Claas Relotius aus Hamburg.

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender, Online- und Mobilfunkanbieter sowie andere Unternehmenskunden in mehr als 100 Ländern. Mehr im Internet unter www.dpa.com.

Pressekontakt dpa
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Christian Röwekamp
Leiter Unternehmenskommunikation
Markgrafenstraße 20
10969 Berlin
Tel.: 030 / 2852 311 03
roewekamp.christian[at]dpa.com

Kontakt

Unternehmenskommunikation
Christian Röwekamp
Leitung
Markgrafenstraße 20
10969 Berlin
Telefon: 030 2852-31103
Telefax: 030 2852-31289
presse[at]dpa.com

Mittelweg 38
20148 Hamburg
Telefon: 040 4113-32510
Telefax: 040 4113-32516
presse[at]dpa.com