Die Atomkatastrophe von Fukushima, Hungersnöte in Afrika, aber auch Fußball-Weltmeisterschaften oder Fernsehshows wie „Deutschland sucht den Superstar“ – Tagesaktuelle Ereignisse gehen an Kindern nicht einfach vorbei. Deshalb ist es wichtig, sie ihnen kindgerecht zu erklären und ihnen Wissen zu vermitteln, das ihnen hilft, die Welt zu verstehen. Der Dienst dpa-Nachrichten für Kinder geht aber weit über die aktuelle Berichterstattung aus Deutschland und der Welt hinaus. Das Angebot beinhaltet außerdem unterhaltsames Wissen zu Tieren, Umwelt, Technik, Musik und Geschichte. Hinzu kommen zielgruppenrelevante Themen rund um Schule und Familie oder auch Filme und junge Stars.

Sechs Tage pro Woche werden täglich rund 25 Texte mit Bild- und Grafikmaterial von der Redaktion zur Verfügung gestellt. Die Agentur baut dabei auf ihre Kernkompetenz. Der Dienst bietet aktuelle Inhalte und ist crossmedial angelegt: Texte, Bilder und Grafiken werden ergänzt durch interaktive Grafiken.

Das Kindernachrichten-Material ist in unterschiedlichen Formaten einsetzbar: als ganze Kinderzeitung, als ganze oder halbe tägliche oder wöchentliche Kinderseite, als Kinder-Kasten oder -Spalte pro Ressort und im Internet.

Textangebot – Erklärstücke und Hintergründe kindgerecht geschrieben

Neben tagesaktuellen Meldungen sendet die Redaktion dpa-Nachrichten für Kinder Erklärstücke und Hintergründe für 6- bis 12-Jährige.

Details
weiterführende Informationen

Täglich orientieren sich die Redakteure mit den Themen am Basisdienst der dpa – setzten dabei aber eigene Schwerpunkte: Die wichtigsten Nachrichten des Tages werden kindgerecht erklärt und an die Bezieher der Kindernachrichten gesendet.

Darüber hinaus liefert der Dienst Erklärstücke und Hintergründe in allen gesellschaftlichen Bereichen: In Formaten wie „Ach so!“, „Wusstest du, dass…?“ oder Interviews. Mit ihnen werden selbst politische Konflikte, wirtschaftliche Zusammenhänge oder auch wissenschaftliche Erkenntnisse dargestellt.

Die Redakteure der Kindernachrichten haben sich zum Ziel gesetzt, Wissen verständlich und unterhaltsam zu gestalten. Dafür sorgt auch die tägliche Quizfrage.

Der dpa-Dienst Nachrichten für Kinder sendet an sechs Tagen pro Woche, von Sonntag bis Freitag. Pro Tag werden den Kunden rund 25 Beiträge bereitgestellt.

Bildangebot – Mit Bildern die Welt zeigen

Im dpa-Nachrichtendienst für Kinder werden täglich etwa 25 Bilder veröffentlicht.

Details
weiterführende Informationen

Bilder sind ein wesentliches Mittel, um Texte anschaulich zu ergänzen. Besonders für Kinder sind sie wichtig. Die Redaktion wählt täglich die passenden Bilder zu ihren Stücken aus dem dpa-Bilderdienst aus oder produziert eigene Fotos zu ihren Beiträgen. So entsteht eine vielfältige Mischung aus Motiven.

Bildauswahl

Aufregender Tag für Sternsinger im Kanzleramt

Grafikangebot – Nachrichten anschaulich vermitteln mit Grafiken

Die dpa-infografik produziert wöchentlich mindestens fünf Grafiken, die speziell auf die Themen der Nachrichten für Kinder abgestimmt sind.

Details
weiterführende Informationen

So zeigen die Grafiken zum Beispiel, wie ein Atomkraftwerk funktioniert, wo bestimmte Länder liegen oder wie eine E-Mail von A nach B kommt.

Die Kunden des Dienstes laden die Grafiken von der dpa-Plattform in den üblichen Formaten (JPG, AEPS) herunter. Ein Bezug per Satellit ist ebenfalls möglich.

Grafikauswahl

Wie funktioniert das Fell unter dem Ski?

Interaktive Grafiken – Spielerisch Themen ergründen mit interaktiven Grafiken

Mit den interaktiven Grafiken können junge Menschen spielerisch Themen verstehen. Sie sind die optimale Ergänzung zur dpa-JuniorLine für das Web.

Details
weiterführende Informationen

Die interaktiven Grafiken im Dienst dpa-Nachrichten für Kinder können als ZIP-Datei über die dpa-Plattform abgerufen werden.

Eine Beispielgrafik

Wie entsteht eigentlich eine Zeitung?

dpa-JuniorLine – Kindernachrichten für das Web

Ob aktuelle Nachrichten oder zeitlose Geschichten: Alle Informationen sind kindgerecht aufgearbeitet und zugeschnitten auf die Online-Bedürfnisse von Kindern.

Details
weiterführende Informationen

Jeden Tag laufen bis zu 25 Texte in der dpa-JuniorLine – darunter aktuelle Nachrichten, kinderrelevante Geschichten aus Sport, Natur, Technik, Wissenschaft, Umwelt – kurz: alles, was die Zielgruppe von Kindern zwischen acht und zwölf Jahren interessiert.

Um dem Leseverhalten der breiten Zielgruppe gerecht zu werden, liefern wir große oder komplexere Themen regelmäßig mit einem oder mehreren Erklärstücken aus, die intern und inhaltlich miteinander verlinkt sind.  dpa-JuniorLine erläutert z. B. den Regenbogen, das Leben im Weltall, den Beruf des Bootsbauers, Bräuche in anderen Ländern und das aktuelle politische Geschehen. Wir stellen die Wikinger, das Mittelalter und große Helden des Sports ebenso wie die kleinen Helden des Alltags vor. Ausgewählte externe Links ergänzen bei Bedarf die Erklärstücke, Interaktive Grafiken komplettieren das Online-Angebot.

dpa-JuniorQuiz

Die dpa-JuniorLine präsentiert aktuelle Nachrichten und zeitlose Geschichten speziell für Kinder geschrieben und aufbereitet im xml-Format. Mit dem dpa-JuniorQuiz ergänzt die Kindernachrichtenredaktion der dpa-infocom dieses Angebot. 

Details
weiterführende Informationen

Mit dem dpa-JuniorQuiz ergänzt die Kindernachrichtenredaktion der dpa-infocom dieses Angebot um ein interaktives Kinderquiz auf Flashbasis, speziell ausgerichtet auf die Online-Bedürfnisse von Kindern.

Kinder wollen alles genau wissen – solange es spannend präsentiert wird! Diese Maxime nimmt sich dpa-JuniorLine mit der Einführung des Kinder-Quiz zu Herzen: Von Sonntag bis Freitag können Kinder interaktiv ihr Wissen testen und ihre Neugier befriedigen, jeden Tag im spielerischen Umgang mit einem neuen Thema, aufbereitet in drei Fragen und drei Antwortmöglichkeiten.

Frage und Antworttexte werden für jedes Quiz aktuell von der dpa-JuniorLine-Redaktion ausgewählt. Dabei sind alle Themen möglich, von aktuellen Nachrichten über Sport und Natur bis zu Technik, Wissenschaft und Umwelt – kurz alles, was die Zielgruppe von acht bis zwölf Jahren interessiert.

Der nächste Schritt

Sie haben Fragen zum Unternehmen dpa? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Redaktionskontakt
Vertriebskontakt
Pressekontakt